12. Mai 2015

Black Stories

Blackstory 1

Eine Frau kauft sich am Morgen in einem Schuhgeschäft neue Schuhe. Doch schon am Abend muss sie diesen Kauf mit ihrem Leben bezahlen!

Blackstory 2

Hätte der große Bruder das Eis und nicht den Kuchen genommen, würde der kleine Bruder noch leben!

Blackstory 3

Joe kommt nach Hause in seinen Wohnwagen, stellt sich vor den Spiegel und erschießt sich. Auf dem Boden liegen Sägespäne. Hätte er sie gesehen, wäre er noch am Leben und hätte sich nicht erschossen.

 

 

 

 

 

 

 

Lösungen:

Die Frau arbeitete als Assistentin eines Messer- und Axt Werfers in einem Zirkus. Der Messerwerfer hatte bei seinen Auftritten immer die Augen verbunden, da er die Größe seiner Assistentin genau kannte. So konnte er immer blind seine Messer und Äxte knapp daneben werfen. Doch leider hatte die Frau sich Schuhe mit sehr hohen Absätzen gekauft und war so ein ganzes Stück größer als sonst. Deshalb traf der Messerwerfer sie mit einer Axt tödlich am Kopf!

Der Kuchen stand auf dem Küchentisch und das Eis lag in der Tiefkühltruhe. Als der kleine Bruder sich ein Eis holen wollte, fiel er in die Tiefkühltruhe und erfror dort. Wenn der große Bruder sich also auch ein Eis geholt hätte, würde der kleine Bruder noch leben!

Joe arbeitete im Zirkus, wo er eine Attraktion wegen seiner sehr, sehr kleinen Größe war. Als er nicht zuhause war, ging jemand in seinen Wohnwagen, der dringend Holz brauchte. Deshalb sägte der Unbekannte etwas Holz von dem Schrank ab, an dem der Spiegel hing. Als Joe später in den Spiegel sah, der jetzt viel niedriger hing als sonst, glaubte er, dass er gewachsen sei. Aus Angst vor einer möglichen Arbeitslosigkeit erschoss er sich.

Quelle: Blackstory-Rätsel auf www.stopkids.de

Comments

One thought on “Black Stories

Schreibe einen Kommentar